Dr. Robert Fischer

Facharzt für Frauenheilkunde & Geburtshilfe

GESTAGEN-(MINI)-PILLE

 

minipille

 

Die Minipille unterscheidet sich grundlegend von  der  Kombinationspille. Sie  enthält keine Östrogene, sondern nur Gestagene(=Gelbkörperhormon)in ganz niedriger Dosierung.
Sie hemmt den Eisprung, macht den Schleimpfropf im Muttermund zähe und  somit für Samenfäden unpassierbar

 

VORTEILE:

  • Einnahme auch in der Stillperiode möglich
  • Enthält keine Östrogene und  ist  damit frei von Östrogenbedingten Nebenwirkungen
  • Günstige Nebeneffekte bei Endometriose,  prämenstruellem Syndrom, Brustschmerzen, Regelschmerzen und  starken Regelblutungen

 

NACHTEILE:

  • Muss pünktlich auf die Stunde  genau genommen werden
  • Relativ häufig Blutungsunregelmäßigkeiten
  • Ein Einnahmefehler  bedingt eine 14 tägige Phase mit fehlendem Empfängnisschutz